Bagats mit Respekt vor Ferndorfer Quartett
A1-Jugend | 16. Jan 2016

Beim Blick auf den Gegner stach Bagats besonders die Rückraumreihe der Südwestfalen ins Auge. Neben Kolb bringen Leon Sorg und Linus Michel genauso ein ordentliches Maß an Qualität mit wie Kreisläufer Mattis Michel. Im Hinspiel setzten sich die Grün-Weißen in der Stählerwiese zwar haushoch mit 41:18 durch. Allerdings fehlten an diesem Tag Kolb und Jugendnationalspieler Mattis Michel.

„Wir schauen wie in jedem Spiel auf uns”, so Bagats, der vor allem noch in der Defensiv-Feinabstimmung Steigerungspotenzial bei seinem Team sieht. „Noch schneller zwischen zwei Systemen umswitchen”, lautet die Aufgabenstellung.

Zum Thema DM-Teilnahme an der A-Lizenzanwärter eine klare Meinung: „Jede Woche Rechnungen anzustellen ist zu stressig. Wir können sowieso nur unser eigenes Spiel beeinflussen. Und da wollen wir uns entwickeln und trotzdem maximalen Erfolg haben. Das ist der innere Anspruch von uns und kein Druck von außen.”

Zum Liveticker