Ernst-Sieben erwartet kampfstarker Gegner
2. Herren | 12. Mrz 2016

Der seit einigen Wochen neu eingesetzte Trainer Jörg Lützelberger hat seinem Team eine klare Marschroute vorgegeben. „Bei aller taktischen Vorbereitung wird es entscheidend von unserem Willen, unserem Teamgeist und unserer Einsatzbereitschaft abhängen dieses Spiel zu gewinnen. Ich erwarte das Maximum an Motivation von jedem einzelnen Spieler.”

An das Hinspiel haben die Oberbergischen keine guten Erinnerungen. Beim 16:34-Debakel in Ostwestfalen schmeckte dem Kooperationsverein aus Gummersbach und dem Stadtteil Derschlag die offensive 3:2:1-Abwehr der Mindener überhaupt nicht. Als die Felle bereits im ersten Durchgang davon geschwommen zu sein schienen, ergab sich das junge Team dann sogar in sein Schicksal.

Die personellen Voraussetzungen vor dem Duell der akut abstiegsgefährdeten Oberberger und den am vergangenen Spieltag mächtig unter die Räder gekommenen Dankersen dürften sich wohl erst kurzfristig entscheiden. Mindens A-Jugend ist im Top-Spiel der Bundeliga gegen Bayer Dormagen gefordert, Jannik Jungmann dürfte nach seiner Verletzung aus dem Korschenbroich-Spiel nicht auflaufen können und Fabian Hartwich fehlt weiterhin mit einer Bänderverletzung im Sprunggelenk. Die Gummersbacher A-Jugend hingegen hat spielfrei, das „VfL-Farmteam”, Zweitligist TuS Ferndorf, war am Freitag beim TuSEM Essen im Einsatz.

Unterdessen konnten die Mindener in der Vorwoche einige Personalentscheidungen bekannt gegeben. Trainer Markus Ernst hat seinen Kontrakt verlängert und wird weiterhin auf die Dienste von Julien Knickmeier, Marius Traue, Jannik Oevermann und Torwart Moritz Krieter bauen können. Letzterer entschied sich trotz Angeboten aus der zweiten Liga für einen Verbleib bei den Grün-Weißen.

Zum Liveticker

Text: red
Foto: Christian Bendig