Daludev neuer Westfalenmeister
Allgemein Judo | 21. Jun 2022

GWD-Judoka Ibrahim Daludev hat sich am 12. Juni bei der Westfalenmeisterschaft den Titel in seiner Alters- und Gewichtsklasse gesichert. Dabei lieferte er sich besonders im Finale einen packenden Kampf.

Zuvor qualifizierte sich das Talent für das Turnier durch seinen Sieg bei der Bezirkseinzelmeisterschaft am 22. Mai. Das Teilnehmerfeld bei der Bezirksmeisterschaft bestand aus 16 Teilnehmern. Den ersten Kampf gewann Daludev durch Tiefe Ippon-seoi-nage”Punkt-Schulterwurf” gegen Liam Roth aus Gernsdorf. Den zweiten Kampf gewann er durch Harai-goschi “Hüftfegen” gegen Nicos Steinbrink aus Bewegem, den dritten Kampf durch den gleichen Wurf Harai-goschi “Hüftfegen” gegen Arsenii Polishchuk aus Siegen-Lindenberg. Damit stand Dalduev im Halbfinale. 

Dort gewann er durch Koshi-uchi-mata “innerer Schenkel Wurf” gegen Roberto Parisi aus Annen. Im Finale trafen Dalduev auf Yakhya Akhmadow aus Bünde. Es entwickelte sich ein schöner und intensiver Kampf, den der GWD-Athlet schließlich durch Tai-otoshi “Körper Sturz” für sich entscheiden konnte und sich somit zum Westfalenmeister in der Klasse U13 bis 37kg krönte. „Er zeigte sich stärker in seiner Technik und seinem Siegeswillen. Es war eine sehr gute Leistung” lobte seine Trainerin Tetana Zimbelmann. 

© TSV GWD Minden e. V. – kwo