Laki zieht alle Register: GWD II erwartet heute top besetzte Burgdorfer
| 25. Apr 2014

Burgdorf II kämpft auf Platz 13 um den Klassenerhalt. Rang 13 würde den Niedersachsen zum Liga-Erhalt reichen. Für den Tabellenvierzehnten (derzeit VfL Fredenbeck) wird es eine vorsorgliche Relegation geben, wie der DHB jetzt offiziell bekannt gab.

Eine Relegation gibt es auch für den Tabellenzweiten der 3. Liga Nord (HF Springe). „Theoretisch können wir diesen Platz mit drei Siegen auch noch erreichen, doch wir dürften als zweite Mannschaft laut Statuten nicht aufsteigen”, kommentiert Aaron Ziercke die Lage.

Für Burgdorf II steht heute in der Dankerser Sporthalle also deutlich mehr auf dem Spiel. „Sie werden mit Julius Hinz, Timo Kastening und Hendrik Pollex all ihre Doppelspielrechtler aus dem Bundesliga-Kader von TSV Hannover-Burgdorf aufbieten”, ist sich Ziercke sicher. Auch die reaktivierten Robin Kothe und Sebastian Beyer stehen Burgdorfs Trainer Sven Lakenmacher zur Verfügung.

Bei den Dankersern fällt Markus Fuchs wegen seines Engagements beim Zweitligisten Hamm-Westfalen aus.

„Wir schauen nur auf uns”, teilt Ex-Nationalspieler Lakenmacher allen Rechnereien eine Abfuhr. „Gewinnen wir unsere Spiele, halten wir die Klasse”, und genau das ist sein Ziel, bevor er zur neuen Saison den Trainerstab an Heidmar Felixson weitergibt.

©  mt-online.de